Ökologischer Kaffee

Eine Seite mit Informationen über ökologisch
erzeugten Kaffee als neuen Markt.

Gedanken zu ökologisch produzierten Kaffee - dem "fairen" Kaffee. Die indianischen Kleinbauern im südmexikanischen Oaxaca erzeugen bereits seit mehr als 100 Jahren „Café Sano", der den Boden gesund erhält und natürliche Kreislaufe berücksichtigt. Solche Ansätze gilt es aufzugreifen und zu fördern, um ökologische und soziale Gesichtspunkte miteinander zu verbinden. Tragfähig ist das allerdings nur, wenn sich diese Anbauform wirtschaftlich lohnt, also wenn die Kleinproduzenten auch angemessene Preise für ihr Produkt erhalten - bessere Preise, als derzeit auf dem Weltmarkt zu erzielen sind.

Fairer Kaffeehandel ist also eine wichtige Vorraussetzung dafür, dauerhaft „Bio-Kaffee" beziehen zu können. Nur zu verlangen, dass die Produzenten der Dritten Welt ökologisch „saubere" Produkte liefern, ohne Rücksicht auf ihre Lebensumstände und andere Vorraussetzungen, wäre „Öko-Kolonialismus". Die Erzeugungskosten für einen, auf diese Weise produzierten, Kaffee liegen im oberen Preisniveau, lassen sich jedoch plausibel nachvollziehen.

Die Universität Amsterdam hat den Preis für einen solchen Kaffee analysiert:

  • 3 % für Kaffeepflanzen

  • 23 % für Dünger, Pestizide

  • 22 % für Pflege der Pflanzen

  • 32 % für Erntearbeiten

  • 8 % Finanzierungskosten

  • 4 % Transport

  • 8 % Sonstiges

Bei ökologischem Anbau entfallen die teuren Pestizide weitestgehend, allerdings sind zusätzliche organische Düngemittel zu beschaffen. Der geschätzte Kostenaufwand ist dann statt 23 Prozent etwa fünf Prozent. Da der ökologische Anbau aber etwa doppelt so viel Pflegeaufwand erfordert, erhöhen sich die Arbeitskosten von 22 auf 50 Prozent (die Arbeitskräfte sollen auch fair bezahlt werden). Die Gesamtkosten erhöhen sich also um etwa zehn Prozent. Soll allerdings auf ökologischen Anbau umgestellt werden, so ist wahrend der Umstellungsphase mit Ertragseinbußen zu rechnen, so dass die Erzeugerkosten pro Kilogramm Kaffee umlinsgesamt 30 bis 40 Prozent höher liegen können. (eigene Ausführungen)

Persönliche Empfehlung:

Eine ausgezeichnete Webagentur in Köln mit viel Typo3-Expertise und eCommerce Erfahrung.

August König ist ein empfehlenswertes dentales Fachlabor mit Technik für zeitgemäßen Zahnersatz.

www.neue-markt.de